Aktuelles

Informationen aus der Praxis

22.09.22 Ehrentag des Elefanten

Heute ist der Ehrentag des Elefanten! Wusstet ihr, dass der Elefant das weltweit größte Landsäugetier ist und bis zu 70 Jahre alt werden kann? Elefanten sind außerdem sehr soziale Tiere, die in Familienverbänden leben und ein ausgezeichnetes Gedächtnis haben.

Die heutigen Elefanten sind in Asien und Afrika und verbreitet werden in drei rezente Arten unterschieden: der Afrikanische Elefant, der die weitgehend offenen Landschaften Afrikas südlich der Sahara bewohnt, der ebenfalls in Afrika heimische, aber weitgehend auf tropische Regenwälder beschränkte Waldelefant und der im südlichen und südöstlichen Asien vorkommende Asiatische Elefant, der eine Vielzahl von Landschaftsräumen nutzt.

 

Leider werden Elefanten oft Opfer illegaler Jagd und sollten deshalb geschützt werden.

 

Wer helfen möchte, kann das beispielsweise über eine Patenschaft beim WWF tun:

https://www.wwf.de/spenden-helfen/pate-werden/elefanten-in-afrika

08. September

Tag der Physiotherapie

Heute ist der Tag der Physiotherapie! Auch für unsere vierbeinigen Gefährten ist Physiotherapie nach einer Verletzung oder OP oft ein wichtiger Bestandteil auf dem Weg zur Genesung. Informieren Sie sich gerne bei uns in der Praxis, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt.

 

 

 

 

 

 

17.08. ist der Tag der schwarzen Katze!

 

 

Oft werden schwarze Katzen mit Unglück in Verbindung gebracht, aber das völlig zu Unrecht. Es handelt sich hier um einen alten Aberglauben, der bereits im Mittelalter entstanden ist, als man schwarze Katzen oft mit Magie und Hexerei in Verbindung gebracht hat. Wir können euch jedoch guten Gewissens sagen, dass schwarze Katzen genauso liebenswürdig sind wie ihre andersfarbigen Artgenossen und euch jede Menge Liebe anstatt Unglück schenken werden.

Bürohunde

Bürohunde bringen viele Vorteile mit sich.

So sorgen sie nicht nur für eine entspanntere Arbeitsatmosphäre, sondern fördern auch die Kommunikation im Team, da sie ein gutes Small-Talk-Thema bieten und die Mitarbeiter*innen dazu motivieren auch mal eine kurze Pause einzulegen, um den Hund zu streicheln. Dadurch kann Stress reduziert und das Betriebsklima verbessert werden. Zudem ist es auch sehr positiv für den Hund, wenn er auch während der Arbeit bei seiner Bezugsperson bleiben kann und nicht zum Hundesitter gegeben werden muss.

 

 

 

Neuer Hunde-/Katzenwelpe

Tierarzttraining, Impfungen, Welpenschule

 

Sobald ein neuer Katzen- oder Hundewelpe zu Hause eingezogen ist und die erste Eingewöhnungsphase überstanden ist, ist es empfehlenswert mit dem Tierarzttraining zu beginnen, sodass der Welpe später keine Angst vor dem Transport und der Untersuchung durch den Tierarzt hat.

Stellen Sie Ihren kleinen Schützling gerne für eine erste Untersuchung bei uns in der Praxis vor und lassen Sie sich zu den nötigen Impfungen und Entwurmungen beraten.

Gerne können Sie beim Gassigang kurz unser Wartezimmer besuchen, Ihren Liebling einmal auf die Waage setzen und Leckerli abholen :-)

 

Nicht nur das Tierarzttraining ist wichtig, auch der Besuch eines Welpenkurs in der Hundeschule ist ratsam.

Hier lernen Mensch und Hund die wichtigsten Grundübungen und Ihr Hund kann erste soziale Kontakte knüpfen.

Bei Katzen gibt es eine solche Möglichkeit nicht, jedoch bietet es sich hier an zu Hause das Benimm-1x1 mit dem neuen Mitbewohner zu üben und bereits früh solche Dinge wie Fell-, Ohr- und Zahnpflege anzutrainieren, damit die Katze später keine Abneigung dagegen hat. Auch das frühe Gewöhnen an die Transportbox bringt viele Vorteile für später.

 

 

 

 

Ist es sinnvoll,

Hunde im Sommer zu scheren?

 

Je nach Art und Beschaffenheit des Fells kann es dem Hund evtl. eine Erleichterung bringen ihn im Sommer zu scheren. Besonders bei sehr langem, dichtem Fell kann es darunter schnell warm werden und Kletten, Grannen oder Insekten verfangen sich leichter darin.
Man sollte das Fell jedoch niemals komplett abscheren, da es eine wichtige Schutzfunktion für die Haut hat und auch isolierend gegen Wärme ist.
Wer sich unsicher ist, ob und wie der Hund geschoren werden sollte, wendet sich am besten an einen erfahrenen Hundefriseur oder Tierarzt.

 

 

Hitzschlag 

und

Überhitzung 

im Auto

Die Gefahr für Tiere einen Hitzschlag im Auto zu erleiden ist leider jedes Jahr aufs Neue ein wichtiges Thema.

Deshalb möchten wir an dieser Stelle ausdrücklich davor warnen Tiere im Sommer allein im Auto zu lassen. Bereits nach kurzer Zeit kann sich eine lebensbedrohliche Temperatur im Auto entwickeln, wie die folgende Grafik zeigt.

Bitte bedenken Sie dies auch bei Ihrem Tierarztbesuch.

Bei Hitze besonders gefährdet sind die sogenannten brachycephalen Rassen mit kurzer Schnauze, wie z.B. Bulldoggen, Pekinesen, Shih-Tzus oder der Mops.

Durch ihre stark verkürzten Nasen, die verkleinerten Nasenmuscheln mit verringerter Schleimhautoberfläche und die verengten Nasenlöcher ist die Fähigkeit zur Wärmeabgabe durch das Hecheln reduziert und sie überhitzen schneller.

M - Bärchen 

von Petra Fangauer

Gestern hatten die M - Bärchen von Züchterin Petra Fangauer ihren ersten Tierarztbesuch.

Alle haben es mit Bravour gemeistert und die Herzen des gesamten Praxisteams im Sturm erobert.

Die Bärchen von Petra zeigten sich von ihrer Schokoladenseite :-) vom interessierten Schnüffeln bis hin zum relaxten Chillen

Petra Deine Bärchen sind wie immer ein Traum  

Vielen Dank für Dein Vertrauen!

Fahrradfahren mit Hund

Fahrradfahren mit Hund macht Spaß, doch nicht alle Rassen und Größen sind dafür geeignet neben dem Fahrrad herzulaufen. Besonders große Rassen tendieren häufig zu Gelenkproblemen und zu kleine Hunde oder Rassen mit kurzen Beinen oder kurzen Schnauzen können Probleme haben bei dem Tempo mitzuhalten. Ebenso sollte man Rücksicht auf alte oder kranke Hunde nehmen und diese bei der Fahrradtour lieber zu Hause lassen.

Von einer Fahrradtour bei Hitze und heißem Asphalt ist dringend abzuraten, auch ist Asphalt für längere Strecken bei angenehmen Wetter nicht geeignet, da dieser zu rauh ist und somit Verletzungen an den Pfoten verursachen kann.

 

Für alle anderen Hunde die bedenkenlos mitkommen können empfiehlt sich die richtige Ausrüstung für das Laufen am Fahrrad. Besonders wichtig ist ein Brustgeschirr zu verwenden und kein Halsband. Flexible Joggingleinen oder spezielle Halterungen am Fahrrad können zudem helfen, dass der Fahrer nicht durch ruckartige Bewegungen des Hundes aus dem Gleichgewicht gerät.

Reiseprophylaxe

Wenn der Hund mit in den Urlaub fährt, ist in wärmeren Gebieten, wie der Mittelmeerregion, eine gute Reiseprophylaxe wichtig. Denn dort übertragen Zecken und Sandmücken möglicherweise gefährliche Krankheiten, wie die Leishmaniose, Babesiose und Ehrlichiose. Auch die Dirofilariose (Herzwürmer) kommt im südlichen Ausland vor und wird von Stechmücken übertragen.
Geeignete Präparate, um Ihren Hund vor den Parasiten zu schützen, erhalten Sie bei uns in der Praxis.
Außerdem empfiehlt sich rechtzeitig vor der Reise einen Blick in den Impfpass zu werfen und notwendige Impfungen aufzufrischen. Neben einer Impfung gegen Leptospirose sollten auch alle anderen Impfungen auf dem neusten Stand sein, auch wenn natürlich all diese Erkrankungen ebenso in Deutschland, Österreich und der Schweiz vorkommen.
Beim Grenzübertritt ist eine gültige Tollwutimpfung und der blaue EU Pass vorausgesetzt. Dies gilt innerhalb der Europäischen Union, ist aber noch wichtiger wenn man die EU verlässt. Die meisten Impfstoffe haben eine 3-jährige Gültigkeitsdauer und müssen mindestens 3 Wochen vor Reiseantritt geimpft werden.
Wir wünschen Euch allen eine schöne Urlaubszeit!

21.06. Tag des Schlafes

Am 21.06. ist der Tag des Schlafes!

 

Ebenso wie für uns Menschen ist guter Schlaf auch für unsere Haustiere wichtig.

Ein Erwachsener Hund ruht ca. 18 bis 20 Stunden am Tag und auch Katzen kommen auf 16 bis 18 Stunden Ruhebedürfnis am Tag.

Bei Welpen ist das Schlafen noch wichtiger als beim Erwachsenen Tier und deshalb sollten sie speziell reservierte Zeiten haben, in denen sie ungestört von Kindern, Nachbarn und allen anderen ablenkenden Einflüssen schlafen können.

 

Natürlich schlafen die Tiere dabei nicht die ganze Zeit tief und fest, sondern dösen manchmal auch nur, aber es ist dennoch wichtig das Ruhebedürfnis unserer Lieblinge nicht zu unterschätzen.

14.06. Weltblutspendetag

 

Auch Haustiere können zum Blutspender werden und damit Leben retten. Gesunde Hunde und Katzen, die zwischen 1 und 10 Jahren alt sind, können regelmäßig Blut spenden.

23. Mai ist Weltschildkrötentag

Vogelbabys

Der Unterschied zwischen Nestlingen und Ästlingen

 

Nestlinge befinden sich im Nest der Eltern und sind auf deren Fürsorge angewiesen. Sie müssen rund um die Uhr von den Eltern gefüttert und gewärmt werden, da sie noch kein vollständiges Federkleid besitzen. Gelegentlich kommt es vor, dass ein Nestling aus dem Nest fällt. Dann benötigt er dringend Hilfe, denn er ist allein nicht überlebensfähig. Wenn das Nest noch auffindbar ist, ist es ratsam den kleinen Vogel schnell und vorsichtig wieder hineinzusetzen. Andernfalls sollte er an eine erfahrene Auffangstation für Wildvögel übergeben werden.

Ist ein Nestling alt genug, um außerhalb des Nestes seine Flugfähigkeit und die eigenständige Nahrungsaufnahme zu trainieren, wird er zum sogenannten Ästling. Zwar können die meisten Ästlinge bereits kurze Strecken fliegen oder stehen kurz davor, ihre Flugkünste zu erlernen, jedoch sind sie noch nicht dazu in der Lage, sich vollständig selbst zu ernähren. Unter Anleitung ihrer Eltern erkunden die Ästlinge die Umgebung und werden je nach Vogelart noch einige Tage bis Wochen von ihnen mit Futter versorgt. Wichtig ist die Ästlinge nicht aus falscher Fürsorge heraus einzusammeln, wenn sie auf dem Boden herumhopsen.

Neues Ultraschallgerät

Wir freuen uns, durch unser neues Ultraschallgerät mit aktuellster Ultraschalltechnologie unser Leistungsangebot im Bereich der Sonographie deutlich erweitern zu können.

Hilfsaktion für Haustiere von ukrainischen Flüchtlingen

Ab sofort bieten wir für Haustiere von Geflüchteten aus der Ukraine kostenlose Impfungen gegen Tollwut und versorgen akute Erkrankungen, die innerhalb der letzten Tage auf der Reise aufgetreten sind (bspw. Bissverletzungen, akuter Durchfall), kostenlos.

Voraussetzung ist, dass der Halter/die Halterin einen ukrainischen Pass vorweisen kann und ein Grenzübertrittsstempel seit dem 24. Februar 2022 vorhanden ist.

TOP Tierarztpraxis

 

Wir freuen uns sehr über die

FOCUS-Auszeichnung "TOP Tierarztpraxis"

und möchten uns sehr herzlich für

das entgegengebrachte Vertrauen und die Zufriedenheit unserer Kunden bedanken!

 

Ein großes DANKESCHÖN auch an das gesamte Team der Praxis,

ohne Euch wäre so eine tolle Auszeichnung nicht möglich!

Neues Medikament zur Behandlung von

Arthrose-Schmerz bei Hund und Katze

Seit März 2021 steht in Deutschland ein neues Medikament namens „Librela“ der Firma Zoetis zur Schmerzlinderung bei Hunden mit Arthrosen zur Verfügung.

Das Medikament enthält so genannte monoklonale Antikörper, die sich gegen den Botenstoff „Nerve-Growth-Factor“ richten. Dieser spielt im Schmerzgeschehen eine wichtige Rolle. Bei Injektion von Librela, binden die Antikörper an diesen Schmerz-Botenstoff und machen ihn dadurch unwirksam.

Monoklonale Antikörper binden ganz gezielt nur an ein Eiweiß, dadurch haben sie selten Nebenwirkungen. Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Schmerzmedikamenten handelt es sich bei Antikörpern lediglich um Eiweißstoffe, die sehr einfach vom Körper abgebaut werden können und somit Leber und Nieren nicht belasten.

Die Behandlung mit „Librela“ erfolgt in jeweils vierwöchigen Abständen in Form einer Injektion unter die Haut. Eine Schmerzlinderung tritt etwa innerhalb einer Woche ein, andere Schmerzmittel, welche der Hund eventuell zuvor bekommen hat, können vorübergehend weiter gegeben werden.

 

Mit dem Medikament "Solensia" gibt es diese Art der Schmerzbehandlung seit kurzem auch für die Katze. 

 

Achtung: Da der „Nerve-Growth-Factor“ während der Trächtigkeit in der Entwicklung der Embryonen eine wichtige Rolle spielt, darf der Wirkstoff nicht bei tragenden Tieren oder Tieren, mit denen zukünftig noch gezüchtet werden soll, eingesetzt werden!

 

Gerne besprechen wir mit Ihnen, ob die Behandlung mit „Librela“  oder "Solensia" für Ihr Tier geeignet ist.

Vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin!

MODERNSTE KRYOCHIRURGIE

Seit einiger Zeit wenden wir die Kryochirurgie in unserer Praxis mit zunehmendem Erfolg an.

 

Bei dieser Technik können wir mittels eines Mikrostrahls aus Distickstoffmonoxid gutartige Hautveränderungen durch eine Temperatur von -89 °C verkleinern, bzw. ganz entfernen. Dadurch erspart man vielen Patienten einen operativen Eingriff, um z. B. Warzen zu entfernen. Gerade bei älteren Tieren treten diese manchmal vermehrt auf, so dass man hier ohne ein zusätzliches Narkoserisiko die Zubildungen schmerzarm behandeln kann.

Liebe Patricia,

herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung Tiermedizinische
Fachangestellte und zur Verleihung "Leistungspreis des
Berufsschulverbandes Straubing-Bogen" für hervorragende Erfolge in der
schulischen Berufsausbildung!

Wir sind stolz auf Dich!

Liebe Sophia,  tausend Dank für alles. 


Du wirst uns sehr fehlen.
Wir wünschen Dir für Deine Zukunft alles, alles Liebe und Gute. Wir freuen uns auf ganz viele Besuche von Dir!

Auf Wiedersehen, liebe Jenny!


Wir Danken Dir ganz herzlich für Deine Zeit bei uns! Du wirst uns fehlen.
Alles Liebe und Gute für Deine Zukunft, komm uns bitte oft besuchen!

Auf Wiedersehen, liebe Lisa


Wir wünschen Dir alles Alles Liebe für Deine Zukunft und freuen uns auf Deine Besuche mit Marley!!!

Anlässlich des 15-jährigen Bestehens unserer Praxis möchten wir mit Ihnen gemeinsam feiern!


Am 04.06.2016 von 14.00 bis 18.00 Uhr laden wir daher Sie und Ihre Vierbeiner herzlich zu unserem Tag der offenen Tür in die Praxis ein.

Bei einer Führung durch die Behandlungsräume erhalten Sie Einblicke in unseren Praxisalltag.

Aufgrund der Schwangerschaft von Frau Dr. Ziegler übernimmt Dr. Alexander Dietl ab 01. Mai 2016 die tierärztliche Leitung unserer Praxis. Gerne würden wir die Gelegenheit nutzen und Ihnen Dr. Dietl bei unserem Tag der offenen Tür vorstellen.

Neben Kaffee und Kuchen sorgen zahlreiche Aktionen für Unterhaltung und Spaß für Groß und Klein.

Versuchen Sie Ihr Glück bei unserer Tombola oder nutzen Sie die Gelegenheit für ein professionelles Fotoshooting mit Ihrer Fellnase.

Wir freuen uns auf Sie.